11 Dinge, die du vor deinem ersten Bikini Waxing wissen solltest

Foto: Image Source / Getty Images

Gleich geht’s los! Aber keine Sorge: Mit unserer Checkliste bist du bestens auf dein erstes Bikini Waxing vorbereitet! // Foto: Image Source / Getty Images

  1. Lass Deine Haare vor deinem Waxing Termin wachsen. Sie sollten mindestens 4 Millimeter, aber nicht länger als zwei Zentimeter sein.
  2. Wenn du sehr schmerzempfindlich bist, kann es helfen, wenn du kurz vorher eine Schmerztablette einnimmst.
  3. Gehe nicht zum Waxing, wenn du deine Periode hast. Und am besten auch nicht fünf Tage davor oder danach. Während dieser Zeit bist du besonders schmerzempfindich.
  4. Bereite deine Bikizone mit einem sanften Peeling auf das Waxing vor.
  5. Nach dem Termin solltest du keinen Sport machen. Enge Kleidung und Schweiß können auf der frisch enthaarten Haut zu Irritationen führen.
  6. Überleg dir, wann du dich das nächste Mal im Bikini zeigen willst. Das Waxing sollte mindestens drei Tage vorher stattfinden. In der Zeit dazwischen kann deine Haut durchaus ein wenig gerötet aussehen.
  7. Informier dich vorher über mögliche Formen: Beim Landing Strip bleibt ein schmaler Streifen stehen, beim Triangle ein Dreieck, beim Brazilian Special ein Motiv wie z. B. ein Herz und beim Hollwood Cut werden alle Haare restlos entfernt.
  8. Zieh am besten eine locker sitzende gemütliche Hose am Tag des Termins an. Die Haut ist anschließend sehr empfindlich und mag keine enge, reibende Kleidung. Und wähle möglichst helle Kleidung. Das Babypuder, das auf der Haut verteilt wird, hinterlässt beim Anziehen überall Spuren.
  9. In vielen Studios wird die Pofalte gleich mitgewaxt. Mach dir vorher Gedanken darüber, ob du das wirklich möchtest.
  10. Leg dir einen Vorrat Babypuder für zuhause an. So kannst du die empfindliche Haut am besten vor Reibung schützen.
  11. Das Beste zum Schluss: Irgendwann tut’s nicht mehr weh! Und spätestens nach drei Tagen wirst du dich garantiert über dein erstes Bikini Waxing freuen!