12 Ideen, wie du Kosmetik aufbewahren kannst

Kosmetik kann man auch hübscher aufbewahren. // Foto: GoodLifeStudio / istock

Du weißt nicht wohin mit deinen ganzen Make-up-Produkten? Wir zeigen dir, wei man Kosmetik hübsch aufbewahren kann. // Foto: GoodLifeStudio / istock

Du bist ein Kosmetik-Junkie? Herzlich willkommen im Club! In unserem Bad stapeln sich Tuben, Tiegel und Flakons – schließlich macht es ja auch einfach unglaublich viel Spaß, immer wieder neue Produkte auszuprobieren. Das Einzige, was uns nervt: Oft fliegen die ganzen Sachen im Bad umher, verschwinden in irgendwelchen Schubladen oder Kosmetiktäschchen. Das muss aber nicht sein! Wir haben uns bei Pinterest nach tollen Ideen umgesehen, wie du Kosmetik aufbewahren kannst – und zwar richtig stylish. Wir fangen dann schon mal an, unser Bad zu dekorieren …

1. Alte Duftkerzen umfunktionieren

Die Gläser von Duftkerzen sind häufig richtig hübsch – und daher viel zu schade, um sie wegzuwerfen. Stattdessen kannst du sie einfach mit heißem Wasser reinigen und dann als Aufbewahrung für Pinsel, Mascara und Eyeliner oder aber auch für Q-Tips und Wattepads verwenden.

2. Weckgläser aufhängen

Mason Jar Gläser heißen die hübschen Gläser mit dem Schraubverschluss. Du kannst sie entweder im Netz bestellen oder herkömmliche Weckgläser verwenden, die du mit einer Klemmschraube an einem Bett befestigst. Und schon hast du deine liebsten Kosmetikprodukte immer zur Hand.

 

3. Kleine Kästen zum Ordnen benutzen

Besonders hübsche Produkte, wie diese Flaschen im Apotheken-Design, sind viel zu schade, um sie in Schränken zu verstecken. Stattdessen kannst du sie einfach in einer flachen Box z. B. auf die Fensterbank stellen.

 

4. Kosmetik Produkte auf einer Etagere aufbewahren

Wer sagt denn, dass man auf einer Etagere nur Kuchen und andere Leckereien hübsch anrichten kann? Mit Beauty-Produkten funktioniert das ebenfalls super.

 

5. Ein Tablett zum Drapieren benutzen

Wie die Etagere eignet sich auch ein Tablett, um Kosmetik-Produkte hübsch in Szene zu setzen. So wird sogar die Kloschüssel zum Hingucker.

 

6. Ein Gewürzregal zu einem Parfümdisplay umwandeln

Wenn du viele Parfüms hast, wirst du diese Art der Aufbewahrung lieben. Ordne deine Düfte auf einem Gewürzregal an – so kommen die Flakons richtig gut zur Geltung.

 

7. Einen Zeitschriftensammler als Ständer für Föhn und Glätteisen nehmen

Durch ihre Größe und die langen Kabel nehmen Föhn und Glätteisen oft besonders viel Platz weg. Wenn du aber einen schönen Zeitschriftensammler hast, kannst du die Hitzetools easy darin aufbewahren. So sind sie immer in Reichweite, wenn du sie brauchst und machen optisch trotzdem was her.

 

8. Make-up-Paletten mit einem Briefhalter in Szene setzen

Make-up-Paletten sind meistens schon kleine Kunstwerke an sich. Mit einem Briefhalter kannst du sie richtig gut zur Schau stellen.

 

9. Lidschatten in einem Eiswürfelbehälter sammeln

Gerade kleine Make-up-Produkte fliegen oft im Bad herum. Und im Kosmetiktäschchen muss man erst lange kramen, ehe man das Richtige findet. Die Lösung für diese Problem ist ein Eiswürfelbehälter, in dem du Lidschatten, Lippenstifte und andere kleinteilige Make-up-Produkte perfekt ordnen kannst.

 

10. Einen Schreibtisch-Organizer als Badezimmerschränkchen benutzen

Ein Schreibtisch-Organizer sorgt nicht nur an deinem Arbeitsplatz für Ordnung. Auch im Badezimmer bietet er Platz für allerlei Tiegel, Tuben, Fläschchen und Flakons.

 

11. Nagellack in einem Keksglas aufbewahren

Wohin nur mit den ganzen Nagellacken? Na, ins Keksglas! So hast du die hübschen Farben alle im Blick und trotzdem ein aufgeräumtes Bad.

 

12. Haarklammern an einem Magnetband befestigen

Bobby Pins und Haarspangen fliegen immer rum und gehen deshalb auch ständig verloren. Mit einem Magnetband sind sie aber immer zur Stelle, wenn du sie brauchst.