Charcoal Latte ist super lecker und gesund

Charcoal-Latte sieht nicht nur super aus, er schmeckt auch lecker und ist zudem gesund. // Foto: Instagram.com/frootkat/

Charcoal-Latte sieht nicht nur super aus, er schmeckt auch lecker und ist zudem gesund. // Foto: Instagram.com/frootkat/

Aktivkohle kannten wir bislang von schwarzer Zahnpasta, Beauty-Masken für das Gesicht und Detox-Säften. Nun erobert der schwarze Stoff auch unser liebstes Getränk am Morgen: Charcoal Latte ist eine echt leckere und zudem auch noch gesunde Alternative zum Kaffee.

Aktivkohle ist ein recht poröser Stoff – man denke nur an schwarzen Lavastein. Sie ist in der Lage, bestimmte Stoffe wie ein Magnet anzuziehen und dann festzuhalten. Auf den Körper übertragen bedeutet das, dass die Kohle Abfallstoffe im Körper aufnimmt und ausscheidet. Davon profitiert nicht nur unser Verdauungssystem, sondern auch unsere Haut.

Ein von @avocadoandbeets geteilter Beitrag am

So wird Charcoal Latte zubereitet

Den schwarzen Latte bekommst du mittlerweile in immer mehr Coffee-Shops. Du kannst ihn dir aber natürlich auch zu Hause selber machen. Dazu rührst du das Aktivkohle-Pulver z. B. von Bulletproof in normale Milch ein. Richtig lecker schmecken auch Soja-, Mandel- oder Kokosmilch. Am besten funktioniert das Mixen übrigens mit einem Matcha-Besen, den du auch für Matcha Latte benutzen kannst. So hast du garantiert keine Klümpchen im Getränk.