Ein Darjeeling bitte, Monsieur! 

GOOD MORNING PRETTY ♥ 273

Der New Yorker Designer Jonathan Adler begeistert die Designwelt schon seit Langem mit seinem unkonventionellen Stil, er selbst taufte ihn „Happy Chic“. Schon während seiner Unizeit belegte er lieber Keramikkurse, anstatt sein Studium der Kunstgeschichte zu beenden. Der Exzentriker lässt Gegenstände wie Teekannen, Eierbecher und Vasen menschlich erscheinen, indem er ihnen Schnurrbärte oder Kussmünder verpasst. Doch nicht nur das zeichnet Jonathan aus: Goldene Bananenvasen, Pfefferstreuer im Punk-Look oder Serviettenringe, die aussehen wie Meeresgetier, gehören zu seinem Repertoire.

Von dem optimistischen Design der Teekanne „Reversible“ können wir gar nicht genug bekommen: Denn wenn die Tage erstmal wieder kürzer werden, macht wenigstens die Teekanne gute Laune. Und falls ihr genug vom Schnurrbart  à la Salvador Dalí habt, könnt ihr die Kanne umdrehen: Auf der anderen Seite erinnern die vollen Lippen nämlich an Misia Sert, die Geliebte Dalís.

Eine Teekanne, die uns an Salador Dalí und seine Geliebte Misia Sert erinnert.

Eine Teekanne, die uns an Salador Dalí und seine Geliebte Misia Sert erinnert. // Foto: madeindesign.de