Mein Tag mit Eva Longoria in New York City

Eva Longoria Interview // Foto: Katharina Flick

Eva Longoria Interview // Foto: Katharina Flick

Manchmal hat man als Redakteur einfach Glück, wenn man nach New York reisen und den Tag mit einer tollen Frau wie Eva Longoria verbringen darf, z.B. Aber von vorne. Im Juli wurde ich eingeladen, bei dem Finale von „Chivas – The Venture“ in New York dabei zu sein. Hier pitchen Social Entrepreneurs aus der ganzen Welt um 1 Million US-Dollar Investment. In der Jury: Eva Longoria, die selbst eine eigene Stiftung hat, mit der sie Latinas fördert.

Blick auf New York City

Die Nacht vor dem Pitch und meinem Interview mit Eva Longoria durfte ich im 38. Stock des traumhaften The Edition Hotels verbringen. Mein Ausblick: Direkt auf das beeindruckende Empire State Building!

Meeting Eva Longoria

Am nächsten Tag gab es zunächst ein großes Frühstück, gefolgt von zahlreichen spannenden Interviews mit den To- 5- Finalisten, die am Abend vor großem Publikum um das Investment in ihr Start-Up pitchen sollten. Aus Deutschland war Julia Römer dabei, die mit „Coolar“ einen Kühlschrank ohne Strom erfunden hat – ideal für Medikamentenkühlung in Entwicklungsländern.

Eva Longoria mit Finalisten bei Chivas The Venture in New York Foto PR

Eva Longoria mit Finalisten bei Chivas The Venture in New York Foto PR

Eva traf ich gemeinsam mit 3 Kolleginnen aus Chile, Mexiko und Brasilien zum Roundtable, bei dem uns Eva mit ihrer unglaublich lauten und ansteckenden Lache begrüßte. Darauf erst einmal einen Green Smoothie und die Stimmung war gelöst wie bei einem Plausch unter Freundinnen. Eine halbe Stunde stand Eva uns Rede und Antwort zu ihrer Rolle als Jury-Mitglied, ihrem Engagement in der Latina Community und verriet uns, warum weibliche Vorbilder für sie so wichtig sind. „You can’t be, what you can’t see“. Also, her mit den tollen Frauen, wie Julia Römer oder Eva Longoria, die uns zeigen, was wir alles erreichen können!  

Feiern bis in die Morgenstunden

Nach diesem Treffen war noch ein wenig Zeit,  die aufregendste Stadt der Welt zu erkunden, bis abends das große Finale auf uns wartete. Eva und ihre Kollegen entschieden darüber, welches Unternehmen das meiste Geld bekommen sollte. Julia Römer landete übrigens auf Platz 5, aber das tat der Stimmung auch keinen Abbruch. Bis morgens feierten wir alle gemeinsam die neue Generation Frauen und uns selbst. Cause we can!