Filigrane Tattoos für alle!

Filigrane Tattoos sind wie für Frauen gemacht. // Foto: Rekha Garton / Getty Images

Filigrane Tattoos sind wie für Frauen gemacht. // Foto: Rekha Garton / Getty Images

Fein, filigran, fabelhaft – Tattoos haben eine richtige Wandlung durchgemacht, sind längst salonfähig und – in vielen Fällen – bürotauglich geworden. Die kleinen Kunstwerke ziehen alle Blicke auf sich  – wenn der Träger es denn möchte. style journey zeigt euch die schönsten Tattoo-Trends. Aber Vorsicht: Wer sich die Kunstwerke anschaut, kriegt bestimmt Lust auf einen Besuch beim Tätowierer. Sagt nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

Geometrische Tattoos

Minimalistische Formen und abstrakte Figuren machen den Trend ‚Geometric Tattoos‘ aus. Sie bestechen durch ihre klare und simple Linienführung und kommen sehr filigran daher. Ob großflächig oder zierlich und klein – geometrische Tattoos werden meist in schwarz gestochen und gehen locker als Kunstwerke durch:

Ein von Szeek (@szeeksyt) gepostetes Foto am

Aquarell Tattoos

Wer es bunt mag, wird von ‚Aquarell Tattoos‘ nicht genug bekommen! Besonders bei Naturmotiven bietet sich das ganze Farbspektrum an, um der Tätowierung noch mehr Charakter zu verleihen. Bei der Aquarell-Technik fließen die Farben ineinander und werden so zu Meisterwerken, die an die Kunst Monets erinnern:

Mini-Tattoos

Mini-Tattoos erfreuen sich aktuell größter Beliebtheit. Sie sind die perfekten Einsteiger-Tätowierungen. Die Mindestgröße für die kleinen Zierden beträgt ein mal ein Zentimeter. Dabei sollten die Linien nicht zu nah beieinander liegen, damit sie mit den Jahren nicht zu einem schwarzen Fleck verschwimmen. Da die Bildchen so klein sind, kann man sie leicht verstecken  – perfekt also für alle, die am Arbeitsplatz nicht dank ihrer Tattoos auffallen wollen.

Ein von Austin Tott (@mrtott) gepostetes Foto am

Ein von Austin Tott (@mrtott) gepostetes Foto am

 

Tipp: Eine super Sache sind temporäre Tattoos, wie Flash-Tattoos, für alle, die sich nicht auf ewig an ein Motiv binden wollen. Die Designs sind vielfältig, ebenso die Größen – alles kann an jeder erdenklichen Körperstelle angebracht werden. Eine super Möglichkeit, um das Wunschtattoo erstmal zu testen, bevor es ernst wird!