Food-Trend aus New York: Keksteig zum Naschen

Hmm, der Keksteig zum Knuspern sieht soooo unglaublich lecker aus. // Foto: Instagram.com/eats_by_lex_/

Hmm, der Keksteig zum Knuspern sieht soooo unglaublich lecker aus. // Foto: Instagram.com/eats_by_lex_/

Beim Gedanken daran, wie wir früher den Teig von Plätzchen oder Kuchen genascht haben, läuft uns noch jetzt das Wasser im Mund zusammen. Und als wir vom neuesten Food-Trend aus New York gehört haben, hätten wir am liebsten direkt einen Flug in den Big Apple gebucht. In Manhattan hat Kristen Tomlan nämlich einen Laden namens DŌ – Cookie Dough Confections – eröffnet. Und dort gibt es rohen Keksteig, den man nach Herzenslust schlemmen kann. LECKER! „In einem Süßigkeitenladen in Philadelphia wollten meine Freundinnen und ich lieber den ungebackenen Teig probieren, als die fertigen Kekse“, erklärt die Gründerin ihre geniale Geschäftsidee. „Da dachte ich mir: Warum gibt es eigentlich keinen Laden, der einfach nur den rohen Teig als solchen verkauft?“

15 Sorten stehen in ihrem Laden am Laguardia Place in Greenwich Village insgesamt zur Auswahl – eine sieht leckerer aus als die andere! Serviert werden die Teige, die z. B. mit Chocolate Chips, Haferflocken, Marshmallows, Erdnussbutter oder salzigem Karamell daherkommen, entweder wie Eiscreme im Becher, als Sandwich mit Eisfüllung oder Milchshake.

Vor Bauchschmerzen braucht man sich übrigens nicht zu fürchten: Die Eier werden pasteurisiert und das Mehl hitzebehandelt. Wenn man sich allerdings durch alle Sorten testet, könnte es natürlich schon sein, dass der Bauch danach ein wenig zwackt.

New York stand bei unseren Reisezielen ohnehin ganz oben auf der Liste. Und nun umsomehr. Wir sparen jetzt auf einen Flug über den großen Teich und hoffen in der Zwischenzeit, dass es auch hierzulande ganz bald Teig zum Naschen gibt.