Haarschmuck: Mit kleinen Accessoires zur Wow-Frisur

Zwei junge Frauen mit Blumenkranz im Haar

Mit Haarschmuck kannst du deine Haare in Windeseile aufhübschen. // Foto: portishead1 / iStock

Deine Haare langweilen dich mal wieder und du wünscht dir ein wenig Abwechslung? Dann musst du nicht gleich zum Friseur rennen! Mit Haarschmuck kannst du deine Haare in Windeseile aufpeppen und so aus jeder noch so langweiligen Frisur einen Eyecatcher machen. Genau deshalb lieben wir die praktischen Haar-Accessoires. Ganz gleich, ob wir auf einem Festival durchtanzen wollen oder auf einer Hochzeit eingeladen sind – Haarschmuck ist das i-Tüpfelchen unseres Stylings. Wir haben uns bei Pinterest und Instagram umgesehen und zeigen dir hier unsere fünf Favoriten für den Sommer. Und natürlich verraten wir dir auch gleich ein paar Styling-Tipps dazu, damit die Frisuren auch wirklich gelingen.

1. Strähnen zum Festclippen

Schneller kann ein Styling wohl nicht gehen: Mit Strähhnchen zum Festclippen kannst du selbst offenen Haaren ruckzuck einen schönen Twist verleihen. Die Strähnchen gibt es in allen möglichen Variationen – als Federschmuck, Lederbändchen oder als Blumenkette. Du kannst sie entweder einfach so in deine Haare stecken oder sie mit in einen Zopf einflechten. Die Strähenn auf dem Bild eignen sich perfekt, um deiner Frisur Boho-Flair zu schenken. Super für’s nächste Festival!

 

2. Hingucker-Haarspangen

Im vergangenen Jahr waren Haarspangen plötzlich mega en vogue und jeder wollte das runde Modell von Celine haben. Und auch diesen Sommer geht der Haarspangen-Hype weiter. Selbst ein lässiger Knoten oder ein simpler Pferdeschwanz bekommt so ein richtig hübsches Upgrade. Und wenn du die Haarspange dann noch bewusst seitlich versetzt feststeckst, fällt sie so richtig auf.

3. Haarschleifen

Sich eine Schleife ins Haar zu binden, klingt erst einmal recht öde. Sie soll aber nicht auf dem Kopf thronen, sondern deinen Zopf optisch ein wenig aufpimpen. Gerade lässig gebundene, tief sitzende Pferdeschwänze bekommen so einen elegant-lässigen Look.

4. Haarketten

Warum immer nur den Hals mit Ketten schmücken? Filigrane Haarketten geben deiner Frisur eine Portion Glamour. Du kannst sie wie ein Haarband vorne an der Stirn oder sie wie auf dem Foto am Hinterkopf tragen. Richtig toll sieht es auch aus, wenn du sie in eine Hochsteckfrisur mit einarbeitest.

5. Kopftücher

Bad Hair Day? Kommt vor! Man kann ihn aber mit einem Kopftuch aber super überspielen. Haare am Oberkopf zusammenbinden – bloß nicht zu akkruat, dann wirkt das Styling zu bieder. Das Tuch um den Kopf legen und oben zusammenbinden. Am besten mit Haarklammern fixieren, damit nichts verrutscht.

Ein von @youcamapps gepostetes Foto am

Zum Haarkranz passt Haarschmuck besonders gut. Wie er gelingt, zeigen wir dir in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Festival-Styling mit Haarkranz
Ein Haarkranz ist die wohl coolste Festival-Frisur. Besonders wenn man sie zusätzlich mit Blumen schmückt.  // Foto: Kérastase
Haarkranz flechten
Step 1: Bürste deine Haare gut durch und teile sie am Hinterkopf in zwei gleichmäßig dicke Stränge. // Foto: Kérastase
Haarkranz flechten
Step 2: Beide Stränge werden nun zu einem Zopf geflochten und am Ende mit einem Haargummi fixiert. Dann nimmst du einen der Zöpfe und legst ihn entlang des Haaransatzes um den Kopf. // Foto: Kérastase
Haarkranz flechten
Step 3: Das Ende des Zopfes fixierst du mit Haarklammern. // Foto: Kérastase
Haarkranz flechten
Step 4: Nun ist der zweite Zopf dran. Ihn wickelst du genau entgegengesetzt um den Kopf. Das Zopfende steckst du ebenfalls mit Haarklammern fest.  // Foto: Kérastase