Halloween Schminke: 5 Anleitungen zum Nachmachen

Halloween Schminke: Mit unseren Ideen wirst du zum Hingucker auf jeder Party. // Foto: Dias Studio / iStock

Halloween Schminke: Mit unseren Ideen wird du zum Hingucker auf jeder Party. // Foto: Dias Studio / iStock

Halloween steht vor der Tür und du hast noch kein Kostüm? Kein Problem! Wir haben bei Pinterest fünf tolle Anleitungen für Halloween Schminke gefunden, die wirklich super easy nachzumachen sind. Wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie der Look gelingt.

Narben am Mund aufmalen

Ein aufgeschlitzter beziehungsweise zugetackerter Mund ist ein Halloween-Klassiker. Dafür ziehst du dir zuerst mit einem wasserfesten Kajal (damit nichts verläuft) zwei Lininen von den Mundwinkeln in Richtung Ohren. Über und unter der Linie malst du Punkte auf und verbindest diese dann. Entlang der Punkte täuscht du jetzt mit einem Lippenstift oder Cremerouge eine Rötung vor. Gib die Farbe am besten zuerst auf deinen Finger und tupfe sie vorsichtig auf. Unbedingt gut verblenden, damit es echt wirkt. Mit weißer Theaterschminke oder einem weißen Kajal ziehst du nun die zuvor gemalten Linien nach. Sie sollen die Drähte darstellen – die weiße Farbe darf sich also ruhig mit der schwarzen mischen, so dass ein Grau entsteht. Und schon ist deine Halloween Schminke fertig!


Einen Vampir schminken

Dieses Tutorial ist wirklich super einfach nachzumachen und geht auch noch richtig schnell. Zuerst trägst du am besten einen Primer auf, damit dein heller Vampir-Teint nicht verläuft. Anschließend gibst du auf das gesamt Gesicht die hellste Foundation, die du in der Drogerie finden kannst. Alternativ kannst du natürlich auch Puder oder weiße Theaterschminke nehmen, die du mit einem Schwamm leicht auftupfst. Auf deinem Lid malst du nun mit einem grauen Lidschatten eine dicke Linie und verblendest diese. Sie soll nicht zu hart wirken. Den grauen Lidschatten trägst du dann auch noch am äußeren Augenwinkel auf und verwischt ihn bis unter das Auge. Deine Lippen betonst du mit knallrotem Lippenstift, der möglichst einen blutähnlichen Farbton hat und malst mit einem rotem Kajalstift oder Theaterschminke noch zwei Punkte an deinen Hals. Frisch vom Vampir gebissen, bist du jetzt fertig für die Halloween-Party.

Halloween Schminke: Wunden faken

Wow, diese aufgemalte Wunde sieht so richtig schön fies aus. Dafür gibst du zuerst normalen Kleber auf die Hautstelle, wo die Wunde entstehen soll. Achtung: Solltest du viele Haare z. B. am Arm haben, rasier die Stelle vorher besser. Ansonsten kann das Abmachen später ganz schön weh tun! Auf den Kleber gibst du ein Stück zerrupftes Taschentuch und tränkst dieses mit noch mehr Kleber. Achte darauf, dass das Taschentuch nicht flach auf deiner Haut aufliegt – zieh ruhig ein paar Stellen nach oben. Nun musst du warten bis der Kleber getrocknet ist. Das dauert ca. zehn Minuten. Anschließend betupfst du das Taschentuch und die umliegende Hautpartie mit Foundation, so dass die Wunde die gleiche Farbe wie deine Haut annimmt. Reiße ein paar kleine Stückchen aus dem Taschtuch und gib in die Löcher ebenfalls ein wenig Foundation. Träufel ein wenig Kunstblut und Babypuder auf die Wunde und verreibe es an einigen Stellen mit dem Finger oder einem Schwämmchen. Gib noch ein wenig Kunstblut in die Löcher, dass du nicht verschmierst. Wenn du magst, kannst du auch noch zwei Reiskörner mit reinlegen. Diese Maden lassen deine Wunde extra eklig aussehen.

 

Eine Hexe schminken

Du möchtest zur nächsten Halloween-Party als Hexe gehen? Dann haben wir hier die perfekte Anleitung für dich. Da werden deine Freunde sicherlich grün vor Neid! Trag am besten auch erst einmal wieder einen Primer auf, um die Halloween Schminke haltbarer zu machen. Dann bekommen deine Augen mit Kajal und sehr dunklem Lidschatten einen Smokey Eye Look. Auch deine Augenbrauen malst du mit schwarzer Mascara oder einem Kajal nach. Mit einem weißen Lidschatten malst du nun unter den Brauen bis zum inneren Augenwinkeleine eine weiche Linie – das gibt deinen Augen mehr Tiefe. Aus grünem Lidschatten und normaler Foundation mixt du dir deinen grünen Teint. Trag die Farbe gleichmäßig auf das Gesicht auf und betone Wangen, Kinn und Nase zusätzlich mit grünem Lidschatten. Wangenknochen, Nasenrücken und der Armorbogen deiner Lippen bekommen nun noch einen Hauch gelben Lidschatten. Deine Lippen bekommen einen Pflaumenton, deine Augen Fake-Wimpern. Oder du tuscht sie einfach sehr stark. Die Stirn, Nasolabialfalten und inneren Augenwinkel bepinselst du jetzt noch mit braunem Lidschatten, um Falten zu faken. Besprüh dein Gesicht zum Schluss am besten mit einem Make-up-Setting-Sray, damit dein Make-up den ganzen Abend hält.

Blutige Fingernägel schminken

Wenn du keine Lust hast, dir das ganze Gesicht zu schminken, sind dieses blutigen Fingernägel vielleicht genau das Richtige für dich. Lackiere erst einen Unterlack auf, um deine Nägel vor Verfärbungen zu schützen. Dann gibst du ein wenig roten Nagellack auf eine Plastikfolie, nimmst mit einem Schwamm Farbe auf und betupfst damit deine Nagelspitzen. Das Ganze wiederholst du mit schwarzem Nagellack. Mit einem Zahnstocher ziehst du die rote Farbe nun noch auf den ganzen Nagel, so dass es wie Blut aussieht. Damit dein Kunstwerk lange hält, pinsel ganz zum Schlus am besten noch einen Top Coat auf.