Hangover Bar: Die beste Idee ever!

Amsterdam // Foto: www.instagram.com/irisbennink/

Hangover Bar in Amsterdam // Foto: www.instagram.com/irisbennink/

In Amsterdam hat am Wochenende die Hangover Bar aufgemacht. Die Idee dahinter: Einen Ort zu schaffen, an dem an es sich mit Kater so richtig gut gehen lassen kann. Und es wurde wirklich an alles gedacht: Es gibt riesige Betten zum Rumlümmeln mit Fernsehern davor, Schlafmasken, falls man einfach mal die Augen zumachen und ein wenig schlummern möchte, Smoothies, um dem Körper etwas Gutes zu tun und natürlich ein spezielles Anti-Hangover-Menü, das einem ans Bett gebracht wird. Für die Raucher wurde sogar ein Sauerstoffraum geschaffen, um die verqualmten Lungen wieder aufzupäppeln. Klingt fantastisch, oder?

Leider war die Hangover Bar ein Pop-up-Projekt und hatte nur für ein Wochenende geöffnet. Der Andrang war allerdings riesig – und wer weiß, vielleicht setzt sich das Konzept ja durch? Wir finden, so ein Anti-Kater-Laden würde sich auch sehr gut in Hamburg, Berlin, München oder sonstwo in Deutschland machen.

Und das Beste, das sich die Betreiber haben einfallen lassen: Man kann die Hangover Bar auch ohne Kater besuchen. Diesen Gästen wird dann reichlich Wodka serviert – falls sie am nächsten Morgen mit einem Kater aufwachen sollten, wissen sie ja, wo sie sich auskurieren können.