Hin da: Die Alpenkantine in Hamburg

Nanu, eine Alpenkantine in Hamburg? Ja, genau! Das Café ist einer unserer Lieblings-Spots, wenn wir Lust auf  kreative Berghüttenküche mit Twist haben.  Und auch zum Kaffeetrinken und Klönen können wir den charmant eingerichteten Laden  wärmstens empfehlen.

Foto: Alpenkantine

Gelungenes „Alpiente“: Berghüttencharme trifft auf Vintage. //  Foto: Alpenkantine

Nicole Conrad ist Knödelfan – besonders seit sie 2004 in den Genuss der „wohl leckersten Semmelknödel von Welt“ in einem Salzburger Restaurant kommen durfte. Die Idee, einen eigenen Laden zu eröffnen und Hamburg mit super Knödeln zu versorgen, war geboren. Doch es sollte noch bis zum Mai 2013 dauern, ehe der richtige Laden und ein stimmiges Konzept gefunden waren. „Mein Lebensgefährte und ich waren immer wieder ziemlich entsetzt, wie schwierig es ist, auf die Schnelle etwas Leckeres zu essen zu bekommen“,  erklärt Nicole Conrad. „So sind wir oft beim Bäcker gelandet. Letztlich kam uns so aber die Idee, dass es doch möglich sein muss, diese Art von Essen hochwertiger und kreativer umsetzen.“

Und genau das haben die beiden dann gemacht. Neben Knödeln gibt es in der Alpenkantine viele andere Leckereien, z. B. Strudel mit süßen und herzhaften Füllungen, Eintöpfe, Wiener Schnitzel, Kässpatzen, Salate mit Maultaschen und Kaiserschmarrn. Statt einer festen Karte wird Abwechslung groß geschrieben: Jede Woche gibt’s neue Gerichte, angepasst an das Angebot von Kräutern, Obst und Gemüse der Saison. „Von Alpenköchen inspiriert, von uns interpretiert“ – so das Konzept der Alpenkantine.

Neben diesen leckeren Gerichten und der gemütlichen Inneneinrichtung, die ein Mix aus Berghütte und Vintage ist, gefällt uns besonders gut, dass die Alpenkantine viel Wert auf Nachhaltigkeit legt. Papiertüten und Pappbehälter sind aus recyceltem Material, die Lebensmittel stammen von Höfen und Betrieben, die persönlich begutachtet wurden und die z. B. Wert auf artgerechte Tierhaltung legen. Zudem wird versucht Plastikmüll zu vermeiden. Wer „to go“ bestellt, bringt entweder seine eigene Tupperschüssel mit oder leiht sich für eine kleine Gebühr ein Weckglas, das er beim nächsten Besuch zurückgeben kann. Großartige Idee!

Ihr habt Lust auf die Alpenkantine bekommen? Können wir gut verstehen! Ihr findet das hübsche Café in der Osterstraße 98 in Hamburg.

Mehr Infos und die aktuelle Wochenkarte gibt es auf der Webseite: www.alpenkantine.de