Jamsu Make-up: Warum du dein Gesicht in Wasser tauchen solltest

Mit der Jamsu Technik machst du dein Make-up noch haltbarer. // Foto: Instagram.com/eazyspadeals/

Mit der Jamsu Technik machst du dein Make-up noch haltbarer. // Foto: Instagram.com/eazyspadeals/

Dass wir K-Beauty, also koreanische Kosmetik lieben, haben wir euch ja schon an anderer Stelle verraten. Nun gibt es einen neuen Trend, der aus Korea gerade in die ganze Welt schwappt: Jamsu heißt er und man könnte ihn grob mit „eintauchen“ übersetzen. Und genau darum geht es auch:  Nach dem Schminken wird das Gesicht mit Babypuder bestäubt und dann in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser getunkt. Das soll dafür sorgen,  dass das Make-up länger hält. Wir haben uns die Technik einmal ganz genau angeschaut.

Step by step: Jamsu für Einsteiger

  1. Zunächst trägst du wie sonst auch immer deine Foundation  auf – ganz gleich ob flüssiges Make-up, BB Cream, Primer, Concealer oder Kompaktpuder.
  2. Anschließend gibst du großzügig losen Puder oder Babypuder über deine Grundierung. Hierfür nimmst du am besten eine Quaste oder einen großen Pinsel. Sei nicht zimperlich – dein Gesicht soll wirklich allover mit einer weißen Schicht Puder bedeckt sein. Leg dir am besten ein Handtuch um die Schultern, damit deine Kleidung keine weißen Flecken bekommt.
  3. Nun wird es ein wenig unangenehm: Fülle eiskaltes Wasser in eine Schüssel (wenn das Wasser aus der Leitung nicht kalt genug ist, kannst du auch noch ein paar Eiswürfel hinzugeben) und halte dein Gesicht für 30 Sekunden hinein. Am besten so, dass dein gesamtes Gesicht unter Wasser ist. Stell dir vor dem Abtauchen am besten einen Timer an deinem Handy oder zähle langsam bis 30.
  4. Anschließend tupfst du dein Gesicht mit einem Handtuch vorsichtig trocken. Nicht reiben!
  5. Nun trägst du dein restliches Make-up auf: Eyeliner, Wimperntusche, Lippenstift, Lidschatten – was auch immer du magst!

Was bringt die Jamsu Methode?

Beim Eintauchen ins Eiswasser verbindet sich das Puder mit deinem Make-up und fixiert es so. Deine Mutprobe beschert dir also einen langanhaltenden, perfekt mattierten Teint.

Kann man die Technik bei allen Hauttypen anwenden?

Das Puder kann die Haut ganz schön austrocknen. Daher solltest du Jamsu bei sehr trockener Haut lieber nicht ausprobieren. Ganz wichtig für alle Hauttypen: Die anschließende gründliche Reinigung und Pflege.