#LickMyFace: Die neue Challenge

Lickmyface heißt die neue Challenge, bei der man sich von einem Hund das Gesicht ablecken lässt. // Foto: mihailomilovanovic / iStock

#LickMyFace heißt die neue Challenge, bei der man sich von einem Hund das Gesicht ablecken lässt. // Foto: mihailomilovanovic / iStock

Erinnert ihr euch noch an die #IceBucketChallenge? Knapp zwei Jahre ist es her, dass Menschen sich für einen guten Zweck einen Kübel mit Eiswasser über den Kopf kippten und die Videos davon in den sozialen Netzwerken teilten. Nun gibt es eine neue Challenge: Unter dem Hashtag #LickMyFace lassen sich Stars die Gesichter von Hunden ablecken. Iiihhh! Natürlich nicht zum Spaß. Auch hinter dieser Aktion steckt wieder ein ernsthafter Grund. Pro Schlecker spendet der Teilnehmer einen Dollar an die Organisation „Target Zero“, die sich für streunende Hunde einsetzt. Die Straßenhunde werden vor dem Einschläfern gerettet und bestenfalls in ein neues Zuhause vermittelt.

David Duchovny war einer der ersten, der sein #LickMyFace Video veröffentlichte. Er nominierte seine Akte-X-Kollegin Gillian Anderson, die sich anschließend auch abschlabbern ließ und wiederum Zachary Quinto und Carrie Fisher aufforderte. Und so nimmt #LickMyFace wie die #IceBucketChallenge damals ihren Lauf. Wenn du viele Hundeliebhaber im Freundeskreis hast, kannst du dich also schon einmal darauf einstellen, demnächst vermutlich eine nasse Hundezunge im Gesicht zu haben.

Edward Norton hat auch mitgemacht – und die Latte ordentlich hochgesetzt. Er ließ sich von gleich zwei Vierbeinern abschlabbern und spendete pro Ablecker zehn Dollar. Am Ende kamen so 750 Dollar zusammen.

 Übrigens dürfen auch Katzen machen. Allerdings scheinen die nicht immer ganz so wilig zu sein, wie das Video von Comedian Walt Frasier zeigt.