Mit Rock Fahrrad fahren? Na klar!

Mit einem Rock Fahrrad zu fahren, kann ganz schön schwierig sein. // Foto: pixdeluxe / iStock

Mit einem Rock Fahrrad zu fahren, kann ganz schön schwierig sein. // Foto: pixdeluxe / iStock

Kaum scheint draußen die Sonne, ziehen wir super gerne wieder Kleider und Röcke an. Doch wer sich mit dem Rad auf den Weg zur Arbeit macht, steht dann vor einem Problem. Denn bei kurzen Röcken gewährt man häufig unfreiwiliigen Einblick, längere Röcke verheddern sich gerne mal in den Speichen. Das ist aber noch lange kein Grund, auf Bus und Bahn umzusteigen. Denn zum Glück gibt es zwei coole Cyclehacks, die es super easy machen, mit Rock Fahrrad zu fahren. Wir zeigen euch, wie die beiden Tricks funktionieren.

Mehr dazu:

[masterslider alias=“mit-rock-fahrrad-fahren“]

Mit kurzem Rock Fahrrad fahren

Wenn du keinen Höschenblitzer auf dem Rad riskieren willst, brauchst du nur eine Münze und ein Haargummi. Das Geldstück hälst du von hinten zwischen deinen Beinen an den Rock und wickelst dann vorne ein Haargummi darum. So hast du in Windeseile aus deinem Rock eine kurze Hose gemacht, mit der du super easy Fahrrad fahren kannst. Am besten nimmst du eine 2-Euro-Münze – durch ihre Größe hält sie auch festere Stoffe gut zusammen. Im Video könnt ihr euch den Trick noch einmal ganz genau anschauen.

Mit langem Rock Fahrrad fahren

Wir lieben Maxikleider und lange Röcke. Nur beim Fahrradfahren sind sie leider nicht wirklich praktisch. Aber auch hier gibt es glücklicherweise einen einfachen Trick. Setz dich auf dein Rad und raffe den überflüssigen Stoff zwischen deinen Beinen zusammen. Nun bindest du ein Haargummi darum – so, als würdest du mit deinen Haaren einen Dutt machen. Und schon kannst du durch die Gegend flitzen, ohne Gefahr zu laufen, dass sich der wehende Stoff in den Speichen verfängt.