Powernapping: 7 Tipps für das kurze Abschalten

Ein Powernap kann Wunder für die Konzentration wirken // Foto: iStock / Poike

Ein Powernap kann Wunder für die Konzentration bewirken. // Foto: iStock / Poike

Kennen wir doch alle: Nach dem Lunch folgt unweigerlich das gemeine Mittagstief, das Konzentration und Denkfähigkeit gnadenlos beeinträchtigt. Das Einzige, was jetzt noch hilft, ist einfach mal schnell die Augen zu machen… Nur ganz kurz… Halt! Wer jetzt ein schlechtes Gewissen hat, kann direkt aufatmen, denn ein kleiner Powernap ist erwiesenermaßen gesund. Was ihr beachten müsst und wie es richtig geht, verraten wir euch hier!

1. Der richtige Zeitpunkt

Nicht jeder Zeitpunkt eignet sich als Nappingtime. Am wichtigsten dabei: Darauf achten, wann der Körper nach Ruhe schreit und auf ihn hören! Um einen gesunden Schlaf in der Nacht nicht zu gefährden, solltet ihr allerdings nicht nach 16 Uhr ein Schläfchen einlegen. Ideal ist die Mittagszeit.

2. Davor einen Kaffee trinken

Klingt komisch, ist aber so. Denn das Koffein aus Kaffee oder grünem Tee braucht ungefähr 20 Minuten, bis es wirkt. Genau so lange sollte ein perfekter Powernap dauern. Und danach profitiert ihr von der vollen Kaffeepower!

3. Macht es euch gemütlich

Wenn möglich das Zimmer abdunkeln und eine bequeme Position suchen. Die muss nicht zwingend im Liegen sein, aber ihr solltet bequem sitzen und den Kopf ablegen können, um keinen steifen Nacken zu riskieren.

4. Geräusche

Manch einer mag leise Musik oder ein Hörspiel, andere brauchen absolute Ruhe – hört auf euren Körper und natürlich auch auf eure Umgebung. Gut isolierte Kopfhörer helfen in jedem Fall beim „Nur-für-mich-Moment“.

5. Wecker stellen

Ganz wichtig, der Wecker sollte 15-20 Minten später klingeln, damit wir nicht in eine Tiefschlafphase fallen. Wer Kopfhörer aufhat oder die Kollegen nicht stören will: Auf Vibration stellen und in die Hosentasche stecken.

6. Störungen meiden

Das Mailprogramm schließen, das Handy auf lautlos stellen und sich im Idealfall zurückziehen, damit man seine 20 Minuten auch wirklich ungestört verbringen kann.

7. Kreislauf in Schwung bringen

Nach einem Powernap direkt aufstehen, ein wenig strecken, dehnen oder ein paar Treppen laufen, kaltes Wasser oder ein Glas mit Zitronenwasser können zusätzlich helfen.