Street Food Markt in Kopenhagen: Richtig gutes Essen

Auf dem Street Food Markt in Kopenhagen kann man viele leckere Gerichte ausprobieren. // Foto: Jana Gloistein

Auf dem Street Food Markt in Kopenhagen kann man viele leckere Gerichte ausprobieren. // Foto: Jana Gloistein

Kopenhagen ist leider nicht die günstigste Stadt. Um so schöner, dass es einen Ort gibt, an dem man tolles Essen zu moderaten Preisen bekommt. Der Street Food Markt Kopenhagen befindet sich auf der kleinen Insel Papirøen, ganz in der Nähe von Nyhavn. Die Food Trucks stehen hier in einer riesigen Lagerhalle – praktisch, denn so kann man auch bei schlechtem Wetter in den Genuss der zahlreichen Essenstände kommen. Wenn es draußen ganz ungemütlich ist, wird drinnen sogar ein Kamin angezündet, um den man es sich herum gemütlich machen kann. Bei schönem Wetter stehen aber auch draußen Tische und Liegestühle zur Verfügung – mit Blick auf das andere Ufer. Hier kann man gut und gerne ein paar Stunden vertrödeln, ein wenig was essen und trinken.

Kulinarisch ist beim Street Food Markt wirklich jedes Land vertreten – von asiatisch über mexikanisch bis hin zu italienisch ist alles dabei. Und natürlich gibt es auch den dänischen Klassiker Pølser. Einen Hotdog muss man mindestens bei einem Besuch in Kopenhagen gegessen haben.

Mehr Infos unter www.copenhagenstreetfood.dk