Trägerloser BH: Er hält und hält und hält…

Foto: Gio Barto / Getty Images

Ob ein trägerloser BH gut sitzt, kann man mit einem Hüpftest in der Umleidekabine prima herausfinden. // Foto: Gio Barto / Getty Images

Ein trägerloser BH ist praktisch – keine Frage! Wie sonst sollten wir all unsere schönen Off-shoulder-Shirts ausführen? Doch leider hat man bei den meisten Modellen doch irgendwie immer das Gefühl, dass sie nicht richtig sitzen. Folglich zippelt man die ganze Zeit an sich herum – schließlich will man ja nicht, dass der Busen irgendwann ganz ohne BH dasteht.

Ein Modell wird im Netz aber immer wieder gelobt, ja sogar als der beste trägerlose BH beschrieben. Es ist der  „Perfect Strapless Lace BH“ von Wonderbra, der statt herkömmlicher Bügel einen Einsatz aus Polycarbonat hat. Laut Hersteller ist er „geformt wie eine Hand, welche den Busen hält und eine sexy Brust modelliert.“  Klingt super und vor allem bequem. Daher steht er auf unserer Fashion-Wunschliste jetzt ganz oben.

Trägerloser BH: Darauf solltest du beim Kauf achten

  • Ein BH bei Körbchengröße A bis C ist unproblematisch. Bei sehr kleinen Brüsten kann ein Push-up-BH ohne Träger vorteilhaft sein. Bei einem großen Busen ab Körchengröße D sind ein breiteres Unterbrustband sowie stützende Bügel unabdingbar.
  • Bei der Anprobe sollte der trägerlose BH stramm sitzen – allerdings ohne einzuschneiden. Hüpfe am besten ein wenig in der Umkleidekabine herum und kreise dabei deine Arme. Wenn der BH an der richtigen Stelle bleibt, sitzt er gut.
  • Trägerlose BHs dehnen sich meistens ein wenig aus, je häufiger sie getragen werden. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass der BH gut sitzt, wenn der Haken im ersten Verschluss ist . So kann man ihn später noch enger stellen.
  • Einige Modelle haben zusätzlich im Rückenbereich klebende Silikonstreifen eingearbeitet. Du kannst deinen BH aber auch mit doppelseitigem Klebeband zu mehr Halt verhelfen. Dafür muss die Haut allerdings fettfrei und unempfindlich sein. Du willst schließlich nach dem Tragen keine geröteten, gereizten Stellen haben.
  • Viele BHs haben abnehmbare Träger. So kann man sie je nach Bedarf mit oder ohne Träger anziehen. Viele Modelle sind auch multifunktional verwendbar, sprich man kann die Träger kreuzen oder auch als Neckholder binden.