Ungewaschene Haare? Mit diesen Frisuren kein Problem

Ungewaschene Haare sind kein Grund zum Verzweifeln - wir haben die perfekten Frisuren für den Notfall für dich. // Foto: Dougal Waters / Getty Images

Ungewaschene Haare sind kein Grund zum Verzweifeln – wir haben die perfekten Frisuren für den Notfall für dich. // Foto: Dougal Waters / Getty Images

Manchmal ist es morgens ja wie verhext: Der Wecker wurde geflissentlich überhört und für ausgiebiges Haare waschen samt Styling bleibt keine Zeit mehr. Stattdessen heißt es: kurz abduschen und mit ungewaschenen Haaren los. Blöd nur, wenn man dann das Gefühl hat, dass einem die anderen permanent auf den Schopf starren. Wir haben die besten Frisuren für ungewaschene Haare für dich, damit du trotz des Stress-Starts gut durch den Tag kommst.

1. Dein Freund, der Pferdeschwanz

Kaum ein Haarstyling ist so beliebt wie der Pferdeschwanz. Schnell gemacht und praktisch, kann er sowohl lässig als auch elegant gestylt werden. Besonders hübsch sieht es aus, wenn du eine Strähne deiner Haare um den Pferdeschwanz wickelst, um so das Gummi zu verbergen.

Auch bei ungewaschenen Haaren ist diese Frisur perfekt: Du kannst den Hinterkopf leicht antoupieren, dann wirken die Haare weniger fettig. So kreierst du einen coolen Boho-Look. Oder du gehst aufs Ganze, kämmst deine Haare streng aus dem Gesicht und bindest sie zu einem Sleek Pferdeschwanz, dem du mit dem Glätteeisen und etwas Spray zusätzlichen Glanz verpasst.

Ein von its.aimn (@its.aimn) gepostetes Foto am

2. Flechtfrisuren mit griffigen Haaren

Flechtfrisuren eignen sich ebenfalls toll für ungewaschene Haare, zumal sich diese leichter stylen lassen als eine luftige, frisch gewaschene Haarpracht.  Ein Bauernzopf liegt derzeit voll im Trend, ebenso wie ein hipper Fischgrätenzopf. Und tatsächlich sind beide Frisuren mit ein bisschen Übung gar nicht schwer zu zaubern.

3. Mit ’nem Dutt ist alles gut(t)

Der Dutt ist nicht nur eine absolute Trendfrisur, sondern auch noch das ideale Styling, wenn es morgens richtig schnell gehen muss. Denn deine Haare in einen Knoten zu zwirbeln und festzustecken, kannst du zur Not auch noch, während du von der Wohnungs- zur Haustür sprintest. Ein Messy Bun, also ein verwuschelter Dutt, ist nämlich absolut tragbar, deine Frisur muss gar nicht so aussehen, als würdest du die Hauptrolle in „Schwanensee“ tanzen. Du trägst ständig einen Dutt und er ist dir langweilig geworden? Dann empfehlen wir dir Bun Cuffs, mit denen du einen ganz neuen Look kreierst.

4. Extra-Tipp für ungewaschene Haare

Nicht nur, wenn du die Tendenz hast, morgens häufiger mal zu verschlafen: Es lohnt sich, eine Dose Trockenshampoo im Haus zu haben. Dies kann dir zum einen im Handumdrehen zwischen zwei Haarwäschen retten, zum anderen verleiht es deinen Haaren eine griffige Struktur, mit der du beispielsweise Hochsteckfrisuren viel leichter hinbekommst.